Fenglan Liu (China)


 

Peacewomen

«Rechte der Dorfbewohner und -bewohnerinnen sind nicht einfach vorgegeben, sondern müssen erstritten werden. Vergünstigungen behält man nicht, wenn man sich auf andere verlässt, sondern indem man selbst aktiv wird. »

Liu Fenglan aus Baishihang, Zhaoyuan-City, Provinz Shangdong, eine Frau aus einfachen Verhältnissen, hat praktisch ihr ganzes Leben im Dienst ihrer Mitmenschen verbracht, Hilfe leistend, wann immer sie konnte. Sie teilt ihr Einkommen und ihre Erfahrung ohne Vorbehalt mit anderen, denn es ist ihr Traum, in einer Welt voller Liebe, Frieden und Gelassenheit zu leben.

Liu Fenglan ist es nie gleichgültig, wenn sie andere in Schwierigkeiten sieht. Ihre Kindheitserlebnisse erweckten ihr intensives Interesse am Lernen, dabei besonders an Problemen der Staatspolitik, Justiz und Verwaltung. Schon seit der ersten Klasse in der Mittelschule schrieb sie für andere Briefe und Petitionen. Auch heute kommen noch viele Menschen mit rechtlichen Fragen zu ihr oder erbitten ihren Rat, denn sie ist in der Öffentlichkeit als die Person bekannt, die die besten Gesetzeskenntnisse hat, die besten Ideen und die größte Warmherzigkeit. Deshalb wird sie von den Leuten liebevoll “die Frau Doktor” genannt.
Das Ackerland vom Dorf Baishihang ist seit 1982 nicht neu verteilt worden und das hat zu einer unausgeglichenen Landverteilung geführt. Dazu kommen enorme Steuern und unvernünftige Abgaben. Liu Fenglan unternahm alle möglichen Anstrengungen, den Leuten die Gesetze und die neuesten staatspolitischen Entscheidungen zu erläutern.
Am 24. November 2004 wurde sie bei der achten Wahl zum Gemeinderatsmitglied gewählt. Mit ihrer Kandidatur wollte sie klarstellen, dass die Position der Gemeindevertreter und -vertreterinnen nicht erblich ist. Jeder Dorfbewohner bzw. jede Dorfbewohnerin kann versuchen, Anführer/-in des Dorfes zu werden. Die Rechte der Dorfbewohner und -bewohnerinnen sind nicht einfach vorgegeben, sondern müssen erstritten werden. Vergünstigungen behält man nicht, wenn man sich auf andere verlässt, sondern indem man selbst aktiv wird.
Ostasien | China

This post is also available in English.