Alicia Amalia Rodríguez Illescas (Guatemala)


 

Peacewomen

«Kämpft darum, Rechte zu erwerben!»

Alicia Amalia Rodríguez Illescas (57): Mutter, Diplomatin, Doktorin der Politikwissenschaft, Professorin, Feministin, Förderin des Rechts und Verteidigerin der Menschenrechte von Frauen. Sie hat ihr Leben auf Weisheit, Aufrichtigkeit und Hingabe gebaut. Alicia widmet ihr Leben dem Aufbau einer besseren Zukunft. Zusammen mit anderen Frauen rebelliert sie, macht Vorschläge und trifft Entscheidungen.

Das grundsätzliche Ziel ihrer Arbeit ist es, die Institutionalisierung von Frauenrechten in Guatemala konkret durchzuführen. “Wenn wir es schaffen, sie im Denken des Staates und der Gesellschaft zu verankern, haben wir die schwierigste Arbeit geschafft, die, die am längsten dauert.” Sie ist eine Frau mit hochragenden Ambitionen für Wandel. Sie träumt von “der Schaffung von Menschen, die in der Lage sind, mit einem anderen wissenschaftlichen Fokus zu lehren, zu forschen, zu entwickeln. Wir müssen den patriarchalischen Blickwinkel in allen Bereichen ändern. Die Herausforderung besteht darin, die Struktur durchlässig zu machen, das historische, wissenschaftliche und akademische Denken zu ändern.”
Alicia Amalia Rodríguez Illescas, Diplomatin, Professorin, Ermittlerin, Förderung des Rechts und Feministin, verwandelt alles, das sie mit ihrer Alchemie berührt. Sie verlor ihren Vater, als sie zwei Jahre alt war. Mit ihrer Mutter lernte sie zu kämpfen und sich nicht zu ergeben. Sie ist rigoros und facettenreich. Für sie ist Frieden ein Zustand innerer und äußerer Harmonie. “Er kann durch Gerechtigkeit erreicht werden, mit dem Zugang zu und der Gleichheit der Chancen für alle, zu wachsen und sich zu entwickeln.” Kühn und nachdenklich wie sie ist, glaubt Alicia, dass “Entwicklung, Frieden und Gerechtigkeit Synonyme sind”. In der Lateinamerikanischen Fakultät der Sozialwissenschaften (FLASCO) führte sie Studien über Frauen und junge Menschen ein. Sie ist zudem die Koordinatorin des Peking-Komitees in Guatemala. Seit 30 Jahren kämpft sie mit aller Kraft für eine gerechtere Ordnung. Alicia ist sich der Hürden auf ihrem Weg bewusst, zögert aber nicht und schaut nach vorn. “Eine friedvolle Frau ist eine Frau, die sich entwickelt, ihre Meinung sagt, teilnimmt, berät, führt. Sie ist in der Lage, sich zusammen mit dem sozialen Ganzen zu entwickeln, mit dem Land und mit dem Frieden in der Welt.”

Beijing Committee (Peking-Komitee)
Lateinamerika und die Karibik | Guatemala

This post is also available in English.