Galina Drebezova (Belarus)


 

Peacewomen

«Der Sieg über die eigene Angst ist der erste Schritt in Richtung Freiheit und Glück.»

Galina Drebezowa (geb. 1950) arbeitet seit langem als Rechtsanwältin. 1995 war sie Leiterin der lokalen Niederlassung des Weißrussischen Verbands der Rechtsanwältinnen in Brest; später sollte sie zu deren nationalen Vorsitzenden gewählt werden. Sie führt eine große Bewegung zum Schutz der Menschenrechte der Bürger/-innen von Weißrussland. Galina war es, die die manipulierten Ergebnisse des Referendums zur Verfassungsänderung (1996) aufdeckte. Als Leiterin des Zivilverbandes der Anti-Bankrott Manager/-innen (GSAM) hat sie den Ruf einer hervorragenden Krisenmanagerin erworben. Sie ist Parlamentsabgeordnete.

In Galina Drebezowas Büro gibt es eine Landkarte, die mit kleinen Flaggen markiert ist, wie die für Gefechte auf einem Schlachtfeld. Sie stehen für circa 500 Orte in Weißrussland, abgelegene Dörfer und Kleinstädte, die Galina zusammen mit ihren Rechtsanwaltskollegen und -kolleginnen während der letzten 10 Jahre besucht hat. Sie reist auf eigene Initiative, in ihrem eigenen Auto, um den Bürgern und Bürgerinnen ihres Landes Rechtsbeistand zu leisten, Vorträge zu halten und Diskussionen über die aktuellsten Probleme im heutigen Weißrussland zu entfachen. Sie hilft älteren Menschen, die notwendige Papierarbeit zu erledigen, damit sie ihre Rente bekommen. Sie berät einfache Bürger und Bürgerinnen zu Themen wie staatliche Wohlfahrt, Anstellungsverträge und über eine Vielzahl von Alltagsproblemen. Diese gemeinnützige Arbeit, deren einziger Lohn die persönliche Befriedigung ist, ist von lebenswichtiger Bedeutung für Weißrussland, wo ein Großteil der Bevölkerung über die erforderlichen rechtlichen Schritte zur Verteidigung ihrer politischen und ökonomischen Rechte schlecht informiert ist. Außer in dem Bereich der Individualrechte ist Galina auch aktiv im Krisenmanagement, indem sie weißrussischen Unternehmen und deren Angestellten hilft.
Als wunderschöne Frau strahlt Galina Drebezowa Wärme aus. Sie übt eine magnetische Anziehungskraft auf die Menschen aus, die sich zu ihr hingezogen fühlen und die sie aufheitert. Im Gegenzug erhält sie deren Unterstützung. Galina wurde in das Parlament gewählt, wo sie sich weiterhin für den Schutz der Menschenrechte einsetzt und ihren Beitrag zum Aufbau der Zivilgesellschaft in Weißrussland leistet, das Land, das oft als letzte Diktatur in Europa bezeichnet wird.

Grazhdansky sojuz antibankrotnych menedzherow (GSAM) (Zivilverband der Anti-Bankrott Manager und Managerinnen)
Bjelorusskaja Assotsjatsja zhenschchin-yuristow (BAZY) (Weißrussischer Verband der Rechtsanwältinnen)

Europa | Belarus

This post is also available in English.