Nilu Rani Patra(Indien)


Peacewomen
  «Von den Rechten der Fischarbeiterschaft und den Frauen bis zu denen der 100.000 aus 132 Dörfern durch den von der Zentralregierung verfügten Bau einer Raketenstation Vertriebenen, hat Nilu Rani Patra viel vor.»

Nilu Rani Patra (geboren 1954), eine Bäuerin mit wenig Schulbildung, arbeitet seit mehr als zwei Jahrzehnten für das Empowerment/die Stärkung von Frauen und die Rechte der Fischereiarbeiterschaft. Sie war auch behilflich bei der Organisation eines Massenprotests gegen die Errichtung einer Raketenstation in ihrem Bezirk, durch die über 100.000 Menschen aus 132 Dörfern zur Räumung gezwungen waren.

Nilus Engagement für die Rechte der Frauen und Fischereiarbeiter/-innen begann nach einem Zusammentreffen mit dem Institute for Motivating Self-Employment (IMSE) (Institut zur Förderung der Selbstständigkeit). Als die Aktivisten und Aktivistinnen der Organisation über die Auswirkungen der Shrimp-Monokultur auf Umwelt und Gesellschaft berichteten, erkannte Nilu, dass sie diesen Auswirkungen in ihrer täglichen Erfahrung auch begegnet war. Sie nahm an einem eingehenden Aktionsforschungsprogramm teil, das von der IMSE organisiert wurde, um bessere Kenntnisse in dieser Frage zu erwerben. Dadurch bestärkt, initiierte sie einen intensiven Dialog mit den Frauen ihres Dorfes. Dieser Prozess war Katalysator für die von den Mahila Samitis (Frauengruppen) organisierte Massenbewegung, die sich über 100 Dörfer ausbreitete und zu einer kraftvollen Bewegung des Frauen-Empowerment wurde. Aber die großen Wirtschaftsinteressen, die hinter den Shrimp-Farmen stehen, lassen sich nicht leicht einschüchtern: Während Nilu ihre Arbeit fortsetzt, ist sie angegriffen, gedemütigt und gefoltert worden durch das Polizei-Schlägertruppen-Geflecht, das die Shrimp-Mafia stützt.
Nilu spielte auch eine lobenswerte Rolle bei der Organisation der einfachen Leute im Allgemeinen und Frauen im Besonderen gegen die willkürliche Errichtung einer Raketenbasis durch die Zentralregierung im Bhograi-Baliapal Block im Bezirk Balasore, eine Übung, die zur Zwangsräumung von mehr als 100.000 Menschen aus 132 Dörfern führte. Die Polizei hat Nilu während ihres Engagements in dieser Bewegung mehrere Male angegriffen, sie blieb aber standfest.

Mahila Samiti (Frauengruppe)

Südasien | Indien

This post is also available in English.