A. H. (Sri Lanka)


 

«A.H., die unter Tamilen und Tamilinnen in Sri Lanka in einer Kriegszone arbeitet, überbrückt die ethnischen Bruchlinien, die die Bevölkerungsgruppen in ihrem Land tief voneinander trennen.»

Bei ihrer Arbeit in der Kriegszone im Osten von Sri Lanka kämpft A.H. zusammen mit den betroffenen Familien in dieser tief gespaltenen Gesellschaft, um die Angst zu überwinden und auf die erdrückenden Lebenssituationen zu antworten, die den menschlichen Geist zerstören können. A.H. lebt in Batticaloa und ist ständig mit vielen Frauen verbunden, deren Lebenswege mit ihrem verknüpft sind. Sie arbeitet in ruhigen, intensiven Einzelgesprächen mit Menschen auf verschiedenen Ebenen in vielen Lebenssituationen, Menschen, die mit der Angst kämpfen, ihren Raum zu erweitern und erste Schritte dazu zu tun.

In ihrem persönlichen und professionellen Leben hat A.H. ethnische Konfliktlinien überbrückt. A.H. wuchs in einer Mittelstandsfamilie im Süden auf und hat die höhere Schule abgeschlossen. Heute lebt und arbeitet sie in der Region Batticaloa im Osten Sri Lankas, einer Kriegszone.
Seit über 20 Jahren ist A.H. Mitglied des Bürgerschaftskomitees von Batticaloa und hat mit tamilischen Folteropfern gearbeitet. Sie spielt zurzeit eine zentrale Rolle bei der Hilfe für Familien, besonders Mütterkollektiven, sich gegen die Zwangsrekrutierung und wiederholte Einberufung ihrer Kinder durch die LTTE (Liberation Tigers of Tamil Eelam; Befreiungstiger von Tamil Eelam) zu organisieren. Als tief spirituelle Frau war A.H. entsetzt über die Gewalt, das Trauma und die Tragödie, die durch den Krieg entfacht worden waren, und entschloss sich, ihr ganzes Leben der Arbeit für Frieden und Versöhnung zu widmen. Sie wird von keiner Organisation unterstützt und weigert sich, Förderung von den vielen internationalen Organisationen anzunehmen, die in großer Zahl in den letzten 20 konfliktreichen Jahren nach Sri Lanka gekommen sind. Sie vermeidet die Öffentlichkeit – die mutige und inspirierende Arbeit, die sie in der Region Batticaloa macht, wird weder anerkannt noch national gewürdigt. Das macht aus A.H. eine ganz außergewöhnliche Erscheinung in der humanitären Landschaft Sri Lankas.
A.H. kämpft hartnäckig gegen ethnischen Chauvinismus, Militarismus und Strukturen der Ungleichheit, seien sie ökonomisch oder politisch bedingt oder durch die Diskriminierung von Frauen. Sie arbeitet unter der tamilischen Bevölkerung im Osten Sri Lankas, obwohl sie nicht aus dieser Region stammt.

Batticaloa Citizens’ Committee (BCC) (Bürgerschaftskomitee von Batticaloa)
Südasien | Sri Lanka

This post is also available in English.