Category Archives : Million.Indonesia


Yosepha Alomang(Indonesien)

  «Viele Menschen sprechen von Freiheit. Aber was bedeutet Freiheit für die Menschen von Papua? Freiheit bedeutet Bildung, frei von Armut und Leiden zu sein. Das ist Freiheit in unserer Sprache.» Yosepha Alomang (geboren 1950) ist eine wahre Menschenrechtsverteidigerin, die für das Recht indigener Völker kämpft, ihre Titel auf ihr Land in Timika von der […]


Lily Djenaan(Indonesien)

  «Es ist erfreulich zu sehen, wie die Menschen beginnen, sich der Gewalt gegen Frauen bewusst zu werden. Die Frauen glauben nicht länger, dass sie sie verdient haben, und sie wissen jetzt, was sie tun können.» Als Studentin arbeitete Lily Djenaan (geboren 1966) als Freiwillige bei einer Rechtshilfeorganisation, aber sie begann ihr Berufsleben als Journalistin […]


Dewi Rana Amir( Indonesien)

  «Die Armut und das lange Leiden der Bauern/Bäuerinnen und indigenen Völker, das ich gesehen habe, hat in mir das Prinzip gefestigt, dass es notwendig ist, um Gerechtigkeit für sie zu kämpfen.» Dewi Rana Amir (geboren 1973) ist eine ausgebildete juristische Beraterin aus Zentralsulawesi in Indonesien. Sie leitet die Rechtshilfe-Organisation YBH Bantaya in Palu, der […]


Hilda Djulaida Rolobessy(Indonesien)

  «Ich bin davon überzeugt, dass Frieden im Geist eines jedes Menschen lebt. » Seit im Jahr 1998 die Gewalt in Maluku ausbrach, hat Hilda Rolobessy, geboren 1972, aktiv Hilfe für binnenvertriebene Menschen geleistet. 1999 hat sie Yayasan Pengembangan dan Pemberdayaan Masyarakat (YPPM) (Vereinigung für die Entwicklung und Verbesserung der Gesellschaft) gegründet, die binnenvertriebenen Menschen […]


Kamala Chandrakirana(Indonesien)

  «Der schwierigste Teil meiner Arbeit ist es, die Position der Kommission so festzulegen, dass sie nicht Arbeit verrichtet, die schon von anderen Frauengruppen erfolgreich ausgeführt wird.» Kamala Chandrakirana (geb. 1960) wurde Teil der Frauenbewegung, als sie einer als Reaktion auf die Aufstände im Mai 1998 gegründeten Freiwilligengruppe beitrat. Im gleichen Jahr wurde sie Generalsekretärin […]


Farha Ciciek(Indonesien)

  «Frauen neigen dazu, die aus Konflikten entstehenden Probleme anders zu lösen als Männer. Männer konzentrieren sich auf politische Verhandlungen, Frauen darauf, wie man das Leben erhalten und überleben kann.» Farha Ciciek (geboren 1963) ist eine Kämpferin für Frauenrechte im Islam und eine von Indonesiens führenden Vermittlerinnen und Trainerinnen zu Geschlechterrollen und Islam. Sie arbeitet […]


Ade Rostina Sitompul(Indonesien)

«Ich möchte einfach eine funktionierende Zivilgesellschaft in Indonesien sehen, wo Menschen sich ihrer Rechte bewusst sind und sich selbst verteidigen können, wenn ihre Rechte verletzt werden.» Ade Rostina Sitompul (geb. 1938) hat Opfer staatlicher Gewalt verteidigt, von politischen Gefangenen und ihren Familien 1965 bis zu Osttimoresen/-innen in den späten 1990ern. Sie hat sich durch verschiedene, […]


Hermawati (Indonesien)

«Unser Traum ist einfach: dass Kinder lesen und schreiben können. Das ist alles, was wir für sie tun können.» Hermawati (geboren 1956) ist freiwillige Lehrerin auf der kleinen Insel Pulau Burung vor der Küste von Südkalimantan in Indonesien. Die 49-jährige Mutter von drei Kindern bietet seit 15 Jahren kostenlosen Unterricht für die armen Kinder der […]


Samsidar (Indonesien)

  «Ich habe gelernt, dass Frauen ihre eigene Art und Weise haben, Krieg zu vermeiden und Frieden zu schaffen.» Samsidar (geboren 1965) hat eine Ausbildung zur Landwirtschaftsingenieurin mit dem Spezialgebiet Pflanzenkrankheiten. 1991, bei einem Auftrag auf einer Kaffeeplantage, einem kollektiven Entwicklungsprojekt in Zentral-Aceh, sah sie, dass die Bauern/Bäuerinnen nicht die Mittel hatten, ihre eigene Ernte […]


Ratna Indraswari Ibrahim(Indonesien)

  «Konflikte und Kriege sind schrecklich, denn sie führen dazu, dass immer mehr Menschen behindert werden, im mehrfachen Sinne des Wortes.» Ratna Indraswari Ibrahim, geboren 1960, lebt in Ostjava, Indonesien. Mit 13 Jahren erkrankte sie an Kinderlähmung und anderen orthopädischen Leiden, wodurch die Funktion ihrer Arme und Beine permanent behindert war. Ihre Familie ermutigte sie, […]